ADHS-Diagnostik: So gehe ich vor

Vorbereitung, Gespräch und Auswertung: Schlüsselschritte zur Erlangung einer ADHS-Diagnose

Zunächst erfolgt eine gründliche Vorbereitung, indem relevante Informationen gesammelt und die Rahmenbedingungen für das diagnostische Gespräch geschaffen werden. Dazu gehören Selbstbeurteilungsbögen, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden, um ihre eigenen Einschätzungen zu Symptomen und Beeinträchtigungen festzuhalten. Ebenso werden Grundschulzeugnisse analysiert, um mögliche frühkindliche Auffälligkeiten und Schwierigkeiten in schulischen Bereichen zu identifizieren. Im ausführlichen Gespräch werden die gesammelten Informationen vertieft und zusätzliche Details erfragt, um ein umfassendes Bild der Symptome zu erhalten. Dabei wird auch der Häufigkeit, dem Schweregrad und den Auswirkungen auf verschiedene Lebensbereiche besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

ADHS-Test München Alexandra Marjanovic

Verwendete Diagnostikinstrumente:

 

  • WURS-K: Wender Utah Rating Scale– Kurzform
  • WR-SB: Wender-Reimherr-Selbstbeurteilung
  • ADHS-SB: ADHS-Selbstbeurteilung
  • WRI: Wender-Reimherr-Interview
  • ADHS-DC: ADHS-Diagnostische Checkliste
  • FB-Funktionsniveau
  • IDA-R
  • ASRS-V1.1

Bei der Stellung der Diagnose werte ich die erhobenen Daten nach standardisierten Richtlinien aus. Hierbei werden die Kriterien gemäß DSM-V (Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen) und ICD-10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten) herangezogen, um sicherzustellen, dass die festgestellten Symptome den diagnostischen Anforderungen entsprechen. Durch diese systematische Vorgehensweise gewährleiste ich eine präzise und valide Diagnosestellung, die eine solide Grundlage für die weitere Behandlungsplanung bildet.

Sollte eine medikamentösen Einstellung notwendig sollte, arbeite ich eng mit kooperierenden Ärzten zusammen. Lange Wartezeiten werden vermieden und eine zeitnahe medikamentöse Einstellung kann erfolgen. Durch diese interdisziplinäre Herangehensweise kann sichergestellt werden, dass die Behandlung optimal auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Patienten abgestimmt ist und eine bestmögliche Versorgung gewährleistet wird. 

Am Ende des Diagnoseprozesses wird ein Bericht erstellt, der die Diagnose gemäß den diagnostischen Kriterien wie DSM-V und ICD-10 zusammenfasst. Dieser Bericht dient als Grundlage für die weitere Behandlungsplanung und den Austausch mit anderen Fachkräften, falls erforderlich.

Da ich eine Privatpraxsis führe, bitte ich Sie, mich für Informationen zu den Kosten direkt per Mail hello@marjanovic-osteopathie.de oder telefonisch 089-41 109 102 zu kontaktieren. Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten. 

ADHS-Training, Verhaltenstherapie, Psychoedukation und Co.

Am Ende des Diagnoseprozesses ist es beruhigend zu wissen, dass psychoedukative und verhaltenstherapeutische Ansätze sowie ADHS-Training unerlässlich sind, unabhängig davon, ob Medikamente verwendet werden oder nicht. Diese Methoden zielen darauf ab, die Symptome zu bewältigen, die Funktionsfähigkeit zu verbessern und die Lebensqualität zu steigern.

Darüber hinaus können Änderungen im Lebensstil, wie regelmäßige Bewegung, ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf, einen positiven Einfluss auf die Symptome haben. Es ist wichtig, mit Ihrem Behandlungsteam zusammenzuarbeiten, um die für Sie am besten geeigneten Optionen zu identifizieren und einen individuellen Behandlungsplan zu entwickeln.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner