Alexandra Marjanovic+Kinderosteopathie München
Alexandra Marjanovic Baby Massage München

Neugierig auf die Hintergründe?

Ich bin Alexandra Marjanovic und freue mich, Ihnen mehr über mich zu erzählen.

Wofür ich brenne und was mir wichtig ist

 

Als lebenslanger Lerner und kreativer Denker brenne ich dafür, ständig Neues zu entdecken und auszuprobieren. Besonders begeistert bin ich von der Osteopathie und der mentalen Gesundheit. In meiner Arbeit liebe ich die Vielfalt der Begegnungen und die Möglichkeit, innovative Therapiemethoden zeitgemäß zu kombinieren.

Meine Werte Freiheit und Wertschätzung sind zentral in meinem persönlichen und beruflichen Leben. Freiheit bedeutet für mich Autonomie und die Möglichkeit, eigene Entscheidungen zu treffen. Wertschätzung prägt meine Interaktionen, indem ich jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit schätze und respektiere.

Ich helfe meinen Patienten, indem ich ihnen zeige, wie sie selbst prüfen und entscheiden können, was für sie stimmig ist, und ihnen individuelle, effektive Behandlungspläne anbiete. Qualität ist mir wichtig, weil sie sicherstellt, dass Sie die bestmögliche und nachhaltige Behandlung erhalten.

Ein wichtiger Teil meiner Arbeit ist es, meinen Patienten zu helfen, Selbstverantwortung zu entwickeln. Ich ermutige sie, aktiv an ihrem Heilungsprozess teilzunehmen, ihre Gesundheit bewusst zu gestalten und selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen, die zu ihrem Wohlbefinden beitragen.

Eine qualitativ hochwertige Ausbildung ist mir sehr wichtig, und mit meinen 24 Jahren Erfahrung bringe ich sowohl fundiertes Wissen als auch umfassende praktische Expertise in meine Arbeit ein.

Hier sind ein paar Zahlen.

ca. 40.000

Gesamtzahl der behandelten Patienten in 24 Jahren–  osteopathisch und psychologisch

 

ca. 26.000

 

davon Neugeborene und kleine Kinder

MEINE STORY IN ETAPPEN

... und wie das Leben mich anders führte als geplant.

bis 2001 – Krankenschwester in der Notaufnahme

Hätte ich nicht im Krankenhaus gearbeitet, wer weiß, ob ich jemals die Osteopathie entdeckt hätte. Alles begann mit meinem eigenen Steißbeinbruch. Durch diese Erfahrung kam ich mit der Osteopathie in Berührung und war sofort fasziniert. Ich wollte genau das können, was meine damalige Kollegin beherrschte – die Osteopathie.

 

2000-2005 – Studium der Osteopathie

Es war hart, gleichzeitig zu lernen und eine Praxis aufzubauen, aber ich habe es geschafft. Dabei habe ich mir geschworen: Nie wieder so einen Wahnsinn! Doch rückblickend war es die beste Entscheidung meines Lebens. Die Vielfalt und die Möglichkeiten, meinen Patienten zu helfen, motivieren mich jeden Tag aufs Neue.

 

2008 – 2011 M.Sc. ped.Ost. (GB)

Drei Jahre später war mir scheinbar langweilig und ich brach mein eigenes Versprechen – ich fing mit dem Master an. Drei Jahre lang Wahnsinn! Am Ende versprach ich mir wieder das Gleiche: So etwas mache ich nie wieder.

 

2018 – 2020 – M.Sc. Ost (D)

Nun ja, sieben Jahre später brach ich mein Versprechen erneut und machte meinen zweiten Master. Diesmal habe ich mir ernsthaft geschworen, dass das der letzte Wahnsinn dieser Art war. Aber wer weiß, ob ich mich daran halte… die Geschichte zeigt, dass ich mich gerne überraschen lasse!

 

2023  M.Sc. in klinischer Psychologie (London) – laufend

Überraschung, Überraschung. Oder vielleicht auch nicht? Drei Jahre später schrieb ich mich wieder für einen Master ein. Nennen wir es einfach „mein Ding“. Nun ja, wenigstens habe ich die Fachrichtung geändert, um mein Wissen weiter zu vertiefen.

 

2000 – 2019 – Selbstständig in eigener Praxis in Stuttgart

2019 – heute – Selbstständig in eigener Praxis in München

Für alle, die es genau wissen wollen

Hier findest du eine Vielzahl an Fortbildungen, die ich absolviert habe, ausführlich beschrieben.

Hier findest du mich auf Social Media

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner